Dr. Eckart von Hirschhausen 😂 🤔 Gedanken machen glücklich oder unglücklich

Witzig und dennoch ernstzunehmende Gedanken. Es klingt so einfach und ist im Alltag doch so schwer. Mit einer ungünstigen Perspektive auf die Aspekte des Lebens läuft man Gefahr, in negative Reaktionen (Wut, Ärger, Desinteresse, Selbstzweifel, Trauer) zu rutschen und dort hängen zu bleiben. Ein Teufelskreislauf, der einem selber und anderen das Leben schwer macht.

Claudia Riege

Perspektivwechsel entschärft den Konflikt

Manchen inneren und äußeren Konflikt konnte ich aus der Perspektive eines Beobachters deutlich entschärfen.

Zitat – S. 87 – aus Das wird Schule machen / Autor: Andreas Reinke – http://shop.famlab.de/DaswirdSchulemachen

Konfliktsituationen bringen oft die Gefahr mit sich, dass die eigenen Gedanken einen gefangen halten. Man dreht sich quasi in seiner Grübelfabrik in einem Teufelskreis und produziert immer mehr ungünstige Gedanken, die die Basis für unser Handeln sind.
Im Gespräch mit anderen kann man es schaffen, mal mit einer anderen Sichtweise auf die eigene Situation zu schauen. Vielleicht gefällt sie einem, vielleicht nicht. Je mehr Perspektiven anderer Menschen man auf die eigene Konfliktsituation hat, um so besser findet man seine eigene Perspektive und kann sich so für passende Gedanken und Entscheidungen bewusst entscheiden. Das ist nicht immer einfach. Manchmal kostet es sogar Überwindung. Doch es macht glücklich. Und irgendwann, wenn sich der Konflikt aufgelöst hat, bleibt das gute Gefühl, dass man gute passende Entscheidungen getroffen hat.

Perspektivwechsel

Claudia Riege