Wie geht streiten? Und wozu soll das gut sein?

Eine Seminarteilnehmerin hatte die Frage geäussert, ob es nicht einen Kurs gibt, in dem man ’streiten‘ lernen könnte. Diese Frage hat lange in mir gearbeitet. Im ersten Moment musste ich so etwas wie passen. Inzwischen habe ich Tipps zum richtigen Streiten:

Innere Einstellung

Ein wichtiger Punkt ist die Einstellung zu einem Streit. Findet man ihn sinnlos und überflüssig bis nervig, wird man sich vermutlich immer abwenden oder in den Kampf rutschen. Entdeckt man aber, dass er positiv sein kann, ist man vermutlich eher offen und neugierig.

Orientierung

Worum soll es in einem Streit gehen? Um die unterschiedlichen Standpunkte. Um den anderen wirklich zu verstehen, muss man Fragen an den anderen stellen. Da kann sich dann die Stimmung schon mal anspannen. Man wird vielleicht ungehalten oder so etwas wie sauer.
Auf Zypern habe ich sehr liebevolle Menschen kennengelernt, die für unseren Geschmack sehr barsch reagieren. Das bedeutet entgegen der allgemeinen Annahme Liebe statt etwas Negatives. Wenn einem etwas wichtig ist, es richtig ans Herz geht, reagiert man halt mit Energie.

Vorteile

  • Man gewinnt Klarheit. Manchmal stellt sich sogar heraus, dass man gar nicht unterschiedliche Ansichten hat.
  • Man lernt vielleicht eine andere Perspektive kennen. Das hilft, die eigene zu überdenken. Nicht selten verschiebt sich dadurch die eigene Meinung. Sie wird vielleicht klarer und deutlicher mit den Worten. Vielleicht verändert man sie auch.
  • Man lernt sich besser kennen. Auch die sogenannten Schattenseiten. Daran kann man für sich selber arbeiten.
  • Es werden einem eigene Illusionen bewusst. Ich dachte z.B. lange Zeit, dass unsere Kinder ein Lernproblem hätten. Ich glaubte den Lehrern. Doch irgendwann nahm sich ein Lerntherapeut die Zeit, um mit mir zu streiten. Er war nämlich der Meinung, dass die Kinder völlig ok sind. Wir Erwachsenen waren seiner Ansicht nach wohl eher das Problem. Er hatte Recht.
  • Man bekommt neue Ideen für Dinge im Leben, mit denen man irgendwie unglücklich ist, und die sich dann verändern lassen.
  • Nach einem Streit fühlt es sich immer besser an als vorher. Vielleicht dauert es ein wenig.

Illusionen

Negative Reaktionen

Negative Reaktionen sind Emotionen, Gedanken und Handlungen, die man als Ärger, Wut, Hass, Beleidigungen, Ignoranz, Machteinsatz, Angst uvm. kennt.
Wenn einer der Beteiligten negativ reagiert, ist es sinnvoll, es zu registrieren, jedoch nicht weiter darauf einzugehen. Sich auch nicht zu wehren. Wer das Vertrauen in den Glauben hat, könnte nach oben um Hilfe bitten. Denn eigentlich will niemand wirklich negativ reagieren.
Negativ auf eine negative Reaktion zu reagieren, macht einen Kampf sehr wahrscheinlich. Dann schaukelt sich die Situation mehr und mehr hoch.
Hinter der negativen Reaktion steckt ein wichtiger Aspekt. Man könnte versuchen, ihn zu erfragen.

Ich wünsche uns allen, dass alle eine positive gewinnbringende Streitkultur entwickeln.

Claudia Riege

 

 

 

Um was geht es hier?

Hier geht es um einen guten Umgang mit Konfliktsituationen. Momentan verhindern Konflikte ein menschliches harmonisches Miteinander und lösen häufig einen Kampf aus. Schade eigentlich. Denn an sich sind sie etwas Positives. Wie könnten sie alle nutzen.

Entscheidend ist, nicht automatisch negativ mit Angst, Wut, Hass, Ärger, Trauer, Desinteresse uvm. zu reagieren bzw. in diesen Reaktionen hängen zu bleiben, wenn einem ein Konflikt bewusst wird.
Im Zusammenhang mit Konflikten hat der Streit einen sehr schlechten Ruf. Schade eigentlich. Denn in einer Auseinandersetzung auf Augenhöhe bringt ein Streit viel Sinnvolles ans Licht.
Auf dem Weg zu einem Konfliktgewinn braucht es ein genaues Verstehen, was gerade passiert. Diese Zeit und Energie sollte man aufbringen. Aber ja. Gerade in der heutigen Zeit kostet es Kraft, die man aufbringen wollen muss.

Auf dieser Seite `Konfliktgewinn`sind unterschiedliche Beiträge hinterlegt. Zum einen neue Perspektiven und zum anderen konkrete Hinweise für den Umgang mit Konflikten. Nähere Informationen zu mir finden Sie unter www.claudia-riege.de.
Zum Abschluss dieses Beitrages füge ich ein Video ein, dass sehr schön die Vorteile durch Konflikte wiedergibt. Es ist sehr überzeugend und schön.

Claudia Riege