Kinder sind Vorbilder für den Umgang mit Konflikten

Neugierig und freudig ohne Schuldzuweisungen, Erwartungen an andere, Ärger, Wut, Angst o.Ä. bewegen sich kleine Kinder in einem Konflikt. Im Video hat das Kind den Konflikt, dass der Schuh nicht am Fuß ist und sucht nach einem Weg, das zu ändern.

Am Ende wird es für andere hörbar ungeduldig. Es braucht Hilfe, so dass sich der Konflikt auflöst. Genauso sollte man auch als Erwachsener mit Konflikten umgehen. Realität ist jedoch meist, dass man 1. sofort negativ reagiert, wenn die eigenen Vorstellungen nicht zur Realität passen und 2. bleibt man häufig in den negativen Reaktionen hängen, was das Leben nicht sehr lebenswert gestaltet. Mit der Haltung, dass das Leben schöner und reicher ist, wenn sich der Konflikt aufgelöst hat, könnte jeder motiviert sein, nicht negativ auf Konflikte zu reagieren bzw. in diesen ungünstigen Reaktionen hängen zu bleiben.

Claudia Riege

Mitgefühl für Attentäter?!

12779286_568543893327326_2800728612183709657_o
Gefunden bei Gewaltfreie Kommunikation im Fünf-Seen-Land

Mitgefühl ist eine Möglichkeit, sich zu verbinden, auch, wenn das äußere Miteinander gerade nicht nach verbunden aussieht. Und auch, wenn der andere sich vermutlich gerade nicht mit einem verbindet.
Mitgefühl ist für mich nicht die Erkenntnis über die Denke des anderen, denn die kann ich nicht wirklich haben, wenn ich den anderen nicht frage….nicht fragen kann.
Aber das, was an Gedanken in mir hochkommt, wenn ich mich in die Situation des anderen hineinversetze, könnte eben auch ein Gedanke in der inneren Welt z.B. der Attentäter sein. Nur, dass sie eben mit Gewalt auf den Gedanken reagieren und nicht wie ich.
Ich…ja…ich….wie reagiere ich auf ungünstige Gedanken? Z.B. mit Selbstzweifel. Genauso fatal….nur eben nicht so offensichtlich. Geschadet habe ich auch anderen Menschen mit meiner Reaktion. Ich habe auch gesündigt. Ein Richter brauchte nicht kommen. Mein Körper war der Richter….mit Krankheit.
Mein Mitgefühl haben die Attentäter und die, die weiterhin offen für ähnliche Taten sind. Ich wünsche Ihnen, dass etwas in Ihrem Leben passiert, das sie zum Umkehren bewegt.

Claudia Riege

Reden?! Wozu? Es macht ungünstige Gedanken deutlich.

Ich schlug vor, einen neuen Gedanken zu denken: „Vielleicht sind die Schüler bei Dir unruhig, weil sie sich in deiner Gegenwart geborgen fühlen und sich trauen.“

Zitat – S. 93 – aus Das wird Schule machen / Autor: Andreas Reinke – http://shop.famlab.de/DaswirdSchulemachen

Über Gedanken reden
http://www.optimisten-fuer-deutschland.de

Dieses Thema im Buch von Andreas Reinke macht gleich 2 Dinge deutlich: 1. Vielleicht ist Reden doch das Gold und nicht das Schweigen und 2. Unsere Gedanken haben Macht über unser Wohlbefinden und Handeln. Und nur darum geht es bei Konlfikten. Beobachtet Eure Gedanken und entscheidet Euch gegebenenfalls für andere.

Claudia Riege

„Anwesend“ – Kurzdoku zum Thema Achtsamkeit

Heutzutage haben wir hier in Deutschland eher keine Hungersnot oder Krieg. Wir sind überschüttet mit Aufgaben und Wünschen. Stress. Konflikte werden so schon gar nicht mehr wahrgenommen. Nur noch schnell Symptombehandlung.
Um einen Gewinn aus Konflikten zu erreichen, braucht man Zeit. Zeit, um zu verstehen, was, wie, warum passiert und was man verändern kann. Wir brauchen mehr Achtsamkeit. Jeder für sich.

Claudia Riege

Zu wem sagst Du Ja?!

„Wenn du `Ja` sagst, dann sei dir sicher, dass du nicht `Nein` zu dir selbst sagst.“ (Paulo Coelho)

Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, dass die „Ja-Nein-Geschichte“ nicht die „Engelchen-Teufelchen-Geschichte“ ist. Ich bin weder Teufel, wenn ich „Nein“ sage, noch Engel, wenn ich „Ja“ sage. Ich bin. Ich bin ein Mensch mit Grenzen, Bedürfnissen, Werten und Gefühlen (Integrität). Wie kann ich meine Integrität wahren und gleichzeitig Kinder ermutigen, zu sich zu stehen? Will ich Kompromisse eingehen? JA. Muss ich mich deswegen verleugnen? NEIN.

Herzliche Einladung zum Film- und Gesprächsabend…

Veranstaltung 27.04.

http://familylab.de/leipzig-27042016–die-kunst-nein-zu-sag…

Ich habe oft JA zu anderen gesagt und gleichzeitig NEIN zu mir. Fatal. Für die anderen und für mich. Ein traumhafter Gewinn, als ich das für mich erkannt habe. Für mich und für die anderen.

Claudia Riege

Explosion in Belgien

Explosion in Belgien

Positive Gedanken sind jetzt wichtig. Stoppt JETZT unbedingt alle Gedanken von Ärger, Wut, Angst o.Ä.! Sie sind ungesund und bringen nur noch mehr Unheil. Wir brauchen JETZT Gedanken der Unterstützung. BITTE!
Und genau darin liegt auch die Gewinnmöglichkeit für jeden einzelnen und für alle: das Üben von permanenten günstigen Gedanken! Auch bei Konflikten. Für ein friedliches Miteinader.

 

Claudia Riege

Konflikte sind der Weg zum Glück

Finden
http://martinuhlemann.de/

Du wirst in diesen Tagen
Deiner größten ANGST begegnen.

Durch exakt die Menschen,
die Du am meisten liebst.
Durch den Menschen,
den Du am meisten liebst.
Den Menschen, den Du
am stärksten begehrst.
Den Menschen,
dessen Nähe Du wie nichts
ersehnst.

Gott
hat Dir immer nur Engel
geschickt.

Du begegnest Deiner Angst
es nicht wert zu sein.
Deiner Angst
austauschbar zu sein.
Deiner Angst
nicht um Deiner selbst Willen
geliebt zu sein.
Deiner Angst
betrogen zu werden.
Deiner Angst
immer kämpfen zu müssen.
Deiner Angst
verlassen zu werden.
Deiner Angst
keine Nummer 1 zu sein.

Und Du wirst versuchen
ein altes erlerntes Spiel zu spielen.
Das Täter Opfer Spiel.

Du wirst festhalten.
Du wirst Dich rechtfertigen.
Du wirst Dich erklären.
Du wirst Dich anbiedern.
Du wirst Vorwürfe machen.
Du wirst auf die Knie fallen.
Du wirst jammern.
Du wirst Betteln.
Um trocken Brot und Wasser.

Du wirst Dich unsagbar klein machen.
Unerträglich klein.
Widerlich klein.
Und NICHTS davon ..
wird mehr funktionieren.
Was Du auch tust.
Garnichts.

Denn Gott
hat es satt.

Nie mehr
wirst Du in Beziehung gehen,
als ein Bettler.
Als eine Nummer 2.
Als ein Junkie.
Als Jemand,
der nicht fühlt wer er ist.
Welch Wunder er ist.
Welch Geschenk er ist.
Welch Segen er ist.

Dein Schmerz
lässt Dich erwachen.
Endlich erwachen.

Du ..
bist der Preis.
Dich gibt es ein einziges Mal.
Du bist unsagbare Fülle.
Du bist bunt & wunderbar.

Niemals jemals ..
ist es die WAHRHEIT,
so lange Du glaubst
betteln zu müssen.

Es gibt nichts zu suchen.
Nichts zu erhoffen.
Nichts zu ersehnen.
Nichts zu erkämpfen.

Es gibt nur zu FINDEN.
Zu entdecken.
Auszupacken.
Und zu schöpfen.
Das was da ist.

Denn jeder kann immer nur Eines.
In Deinem Leben.
Dir exakt das Gefühl bestätigen,
was Du selbst fühlst.
Für Dich fühlst.

Du kehrst zurück.
Mitten durch Deine Angst.
Du kehrst zurück in das,
was dahinter liegt.

In Deine LIEBE zu Dir.
Aus Deiner Quelle in Dir.
Alles wird Neu.
Was zusammen gehört,
findet zusammen. 😊

Martin Uhlemann
– SEIN –